Heilig Abend: Betrunkene LKW-Fahrer verprügeln sich gegenseitig

Nicht mit den drei Weisen aus dem Morgenland, sondern mit drei betrunkenen Lkw-Fahrern aus Belarus hatte es die Polizei an Heilig Abend zu tun. Die Männer zwischen 35 und 59 Jahren gerieten am Nachmittag an einem Rastplatz bei Schweitenkirchen in Streit und ließen die Fäuste sprechen. Einer erlitt durch die Schläge eine Platzwunde am Kopf und musste vom Rettungsdienst in die Ilmtalklinik zur Behandlung gebracht werden. Die anderen beiden kamen mit leichten Blessuren davon.  Der Alkoholtest bei den Dreien ergab Werte zwischen 1,4 Promille und 2,1 Promille.