Hettenshausen: Schwere Kopfverletzungen nach Radsturz

Wieder ein Radunfall, wieder ohne Helm: Ein 48-Jähriger ist gestern in Hettenshausen an einer abschüssigen Straße an einem Waldspielplatz in Hettenshausen gestürzt. Der Mann war mit seinem Rad an einem Eisengitter hängengeblieben. Der 48-Jährige musste mit schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen ins Ingolstädter Klinikum geflogen werden.