Ingolstadt: 200 Jahre Frankenstein

2016 ist in Ingolstadt das Reinheitsgebot gefeiert worden. Im kommenden Jahr ist wieder ein besonderer Geburtstag: Im Jahr 1818 wurde Mary Shellys Roman Frankenstein veröffentlicht. Darin schafft der fiktive Doktor Victor Frankenstein eine Kreatur – an der Universität zu Ingolstadt. Das Jubiläum zum berühmten Gruselroman wird gefeiert: Mit Sonderführungen, Souveniers und Kultur. Jürgen Amann von der Ingolstädter Tourismus GmbH:

Die Gastronomie hat Pläne, es wird über ein Angebot zu den Literaturtagen und in den Kinos nachgedacht. Es ist eine weitere Chance, Ingolstadt bekannter zu machen.

Auch die Stadtführungen sollen sich im kommenden Jahre thematisch mehr mit Frankenstein beschäftigen. Konkrete Veranstaltungen sind aber zur zeit noch nicht bekannt.