Ingolstadt: 5000 Impfungen am Klinikum

Seit Beginn der Impfkampagnie sind am Ingolstädter Klinikum 5000 Dosen verabreicht worden. 90 Prozent der Mitarbeiter sind mittlerweile vollständig immunisiert- Genesene miteingerechnet.
Das Klinikum war vor einem Jahr eines der ersten in Deutschland, welches die Angestellten impfte. Am 28. Dezember 2020 bekam Dr. Stephan Steger, Direktor der Notfallklink und des Rettungszentrums, die erste Spritze gesetzt. Gestern erhielt Beatrice Büttel, Ergotherapeutin am Klinikum mit ihrem Booster die fünftausendste Impfung. Ab 15. März müssen alle Mitarbeiter im Gesundheitswesen einen Impfnachweis vorlegen.