Ingolstadt: Alarm für Allergiker

Jeder dürfte mindestens eine Person kennen, die in dem Sommer von einer Wespe gestochen wurde: In diesem Jahr scheinen die Insekten besonders aggressiv.
Daher sind auch Notfallspritzen und schmerzlinderne Salben in Apotheken der Region besonders beliebt. In Ingolstadt schlagen die Apotheken Alarm: Denn teils sind die lebenswichtigen Arzneimittel für Allergiker laut einem Bericht des Donaukurier vergriffen. Ende August spätestens Anfang September sollte sich die Lage wieder ändern: Dann dürfte die Nachfrage nach den Notfallprodukten bei Insektenstichen wieder zurückgehen.