Ingolstadt: Am Sonntag kommt der Club

Die Auf- und Abstiegskampf in der zweiten Fußball-Bundesliga spitzt sich immer weiter zu. Für den FC Ingolstadt ist nach wie vor beides möglich und an diesem Sonntag kommt auch noch der Tabellenzweite Nürnberg zum Derby. Dabei fehlt den Schanzern nur der verletzte Otavio. Der Rest kann und will am Sonntagnachmittag unbedingt spielen, sagt FCI-Trainer Stefan Leitl:

Wenns dann zu nem Derby geht, braucht man die Mannschaft auch nicht zusätzlich motivieren. Es kommt das ausverkaufte Haus dazu, ne gute Stimmung. Unsere Fans haben auch letzte Woche gegen Bielefeld ein unheimliches Gespür gehabt haben – in Situationen, in denen es schwer für uns war – die Mannschaft immer wieder gepusht und unterstützt. Die werden am Sonntag wie eine Wand hinter uns stehen und da freuen wir uns einfach drauf.

Anpfiff gegen den Club ist am Sonntag um 13 Uhr 30.