Ingolstadt: Anklage gegen Ex-Klinikumsgeschäftsführer

Es kommt Bewegung in die Affäre rund um den ehemaligen Geschäftsführer des Ingolstädter Klinikums. Die Staatsanwaltschaft ist mit den Ermittlungen fertig und hat Anklage erhoben. Der Ex-Chef des Klinikums muss sich wegen des Verdachts der Untreue in knapp 100 Fällen verantworten. Außerdem werden im Bestechlichkeit und Vorteilsnahme vorgeworfen. Den entstandenen Schaden schätzt das Krankenhaus auf einen niedrigen Millionenbetrag. Im nächsten Schritt entscheidet das Landgericht Ingolstadt, ob die Anklage zugelassen wird.