Ingolstadt/Aresing: Prozessauftakt um Anhalter-Überfall

Vor dem Landgericht Ingolstadt beginnt heute der Prozess um einen Anhalter. Der 67-jährige Tatverdächtige soll im September vergangenen Jahres als Mitfahrer eine Frau aus Aresing niedergeschlagen und ausgeraubt haben. Neben Bargeld hatte er auch das Auto mitgehen lassen. Anschließend soll er das Opfer bewusstlos auf einem Feldweg liegen gelassen haben. Die Frau war erst am nächsten Tag von einem Busfahrer völlig verwirrt gefunden worden. Die Anklage lautet unter anderem auf schweren Raub. Das Urteil soll Anfang Juli verkündet werden.