Ingolstadt: Audi auf Sparkurs – auch beim Personal

Audi-Chef Bram Schot will drastische Änderungen im Unternehmen. Das sagte der 57-jährige im Gespräch mit dem Manager-Magazin. Aber auch in der Belegschaft soll gespart werden. Frei werdende Stellen sollen demnach teilweise nicht mehr besetzt werden. Wie eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage von Radio IN bestätigte, seien – so wörtlich – Anpassungen geplant. Darunter fallen aber auch interne Umschulungen. Das solle in Absprache mit dem Betriebsrat geschehen. Für die Mitarbeiter in Ingolstadt und Neckarsulm gelte weiter eine Beschäftigungsgarantie bis 2025, betonte die Sprecherin. Außerdem würden auch heuer wieder 800 Azubis angenommen.