Ingolstadt: Audi-Betriebsversammlung

Die heutige Betriebsversammlung bei Audi in Ingolstadt wurde von vielen Mitarbeitern herbei ersehnt – denn hier wurde der Belegschaft der Audi-Zukunftspakt noch einmal genauer vorgestellt. Audi-Betriebsratsvorsitzender Peter Mosch bezeichnete die Grundsatzvereinbarung als „gut tragbaren Kompromiss“. So wird es zwar einen sozialverträglichen Stellenabbau geben – aber die Angestellten haben gleichzeitig auch mehr Sicherheit bekommen. Denn die Beschäftigungsgarantie wurde bis Ende 2029 verlängert. Mosch sagte, dass mit Audi.Zukunft zwar der Grundstein für die nächsten zehn Jahre gelegt wurde, allerdings die Hauptarbeit noch vor ihnen liege: Denn die detaillierte Ausgestaltung der Eckpunkte stehe noch bevor.