Ingolstadt. Audi bündelt Umweltschutz

Bei Audi in Ingolstadt steht einen zentrales Umweltschutz-Programm in den Startlöchern. Unter dem Namen „Mission:Zero“ setzt sich der Autobauer gebündelt für den Erhalt biologischer Vielfalt ein. Neben nachhaltiger Produktion mit möglichst geringem CO2-Ausstoß und wenig Wasserverbrauch steht dabei auch die Artenvielfalt im Mittelpunkt. Unter anderem gibt es dafür bereits seit Jahren eine reservierte Fläche neben der Fertigung in Münchsmünster. Außerdem wird weiter geforscht, zum Beispiel mit einem Eichenwald im Köschinger Forst und mit weiteren Bäumen rund um die Werke in Györ, Brüssel und Mexiko.