Ingolstadt: Audi dank China aus dem Absatzminus

Starke Verkäufe in China und Nachholeffekte haben Audi im dritten Quartal wieder steigende Auslieferungen und Absätze beschert. Audi kam auf 6,4 Prozent höhere Auslieferungen im dritten Quartal. Absolute Zahlen nennt das Unternehmen noch nicht, rein rechnerisch ergeben sich aber ungefähr 480 000 Autos. Treiber waren ein starker September und kräftig steigende Auslieferungen in China. Inklusive Hongkong ging es dort im Quartal um 17,8 Prozent nach oben. In Europa lag Audi auf Vorjahresniveau, in den USA deutlich im Minus.