Ingolstadt: Audi-Hauptversammlung

Sie steht unter keinem guten Stern – die heutige Audi-Hauptversammlung in Ingolstadt. Erst gestern wurden Vorwürfe um eine neue Betrugssoftware laut, heute stellt sich ab 10 Uhr der Vorstand den Aktionären. Laut der geplanten Tagesordnung will der Vorstand die Zahlen vom vergangenen Jahr präsentieren – außerdem werden die Arbeitgebervertreter für den Aufsichtsrat gewählt. Auf die Schlagzeilen von gestern hatte Audi bereits mit einer eigenen Pressemitteilung reagiert. Darin gab das Unternehmen bekannt, bei internen Untersuchungen auf Auffälligkeiten gestoßen zu sein. Diese seien laut Audi-Chef Rupert Stadler umgehend dem Kraftfahrtbundesamt mitgeteilt worden.