Ingolstadt: Audi investiert in Ladeinfrastruktur

Die Elektrifizierung vorantreiben – das ist das Ziel von Audi. Deshalb hat der Ingolstädter Autobauer nun ein ehrgeiziges Projekt angekündigt. Er möchte an seinen eigenen Standorten bis Mitte 2022 jeden zehnten Parkplatz an den Werken mit einer Ladesäule für E-Autos ausstatten. Die meisten davon sollen auch öffentlich zugänglich sein. Allein am Ingolstädter Werk soll es am Ende 3500 Ladestationen geben. Für das Gesamtprojekt stehen bis zu 100 Millionen Euro zur Verfügung.