Ingolstadt: Audi stellt sich Herausforderungen

Zwischenbilanz für 2019: Bis jetzt hat sich Audi noch nicht von der Krise erholt. Mit rund 900.000 ausgelieferten Fahrzeugen bis Ende Juni liegt der Konzern hinter den Zahlen von 2018 zurück. Auch das zweite Halbjahr wird laut Finanzvorstand Alexander Seitz eine Herausforderung: Dann wird die zweite Stufe des WLTP-Prüfverfahrens eingeführt. Darauf habe man sich in den vergangenen Monaten intensiv vorbereitet. Ziel sei es, entsprechende Lagerbestände abzubauen, so Seitz.