Ingolstadt: Audi verkauft 150.000 Autos im August

Audi hat im vergangenen Monat rund 150.000 Autos verkauft. Das sind 2,5 Prozent weniger als noch im Vorjahresmonat. Der Grund laut Audi: Im August 2018 hatte der Abverkauf bevorrateter Modelle gerade in Europa zu starken Zuwächsen geführt. Damit musste der Autobauer vor allem auf dem heimischen europäischen Markt rechnerisch Einbußen hinnehmen – dafür verzeichnete der Autobauer in China und auch in Nordamerika ein leichtes Plus. Vertriebsvorstand Hildegard Wortmann sagt aber, dass die Zeichen bei Audi bis zum Jahresende eindeutig wieder auf Wachstum stehen. Dabei wird vor allem auf die neuen Modelle wie den Q3 oder den überarbeiteten Q7 gesetzt.