Ingolstadt: Audi wird Teil der Formel 1

Audi steigt 2026 in die Formel 1 ein. Das gab Vorstandsvorsitzender Markus Duesmann heute auf einer Pressekonferenz in Franchorchamps in Belgien bekannt. Der Ingolstädter Autobauer tritt mit eigenem Motor an. Das Projekt wird bei Audi Sport in Neuburg beheimatet sein. Mit welchem Team Audi an den Start gehen wird, soll bis Jahresende bekanntgegeben werden. Duesmann rechnet nicht mit schnellen Erfolgen für sein Formel-1-Projekt. Siege im ersten Jahr nach dem Einstieg des Autobauers in die Rennserie zur Saison 2026 seien „nicht realistisch“. Fest steht durch den Formel 1-Einstieg auch, dass das langjährige Langstreckenprogramm, darunter die 24 Stunden von Le Mans, endgültig eingestellt wird. Andere Rennserien, wie die Rallye Dakar oder die DTM, möchte Audi fortführen.