Ingolstadt: Außengastronomie auch im Winter

Die Ingolstädter Stadtverwaltung will den krisengeplagten Gastronomen auch im Winter unter die Arme greifen. Das Tiefbauamt erarbeitet derzeit eine Sitzungsvorlage zum Thema „Außengastronomie im Winter“. Darin wird dem Sport-, Veranstaltungs- und Freizeitausschuss nahe gelegt, die Bestuhlung im Freien im Rahmen einer gebührenfreien Sondernutzung im jetzigen Umfang auch über den Winter bis Ende April 2021 zu ermöglichen. Aktuell wird außerdem geprüft, wie man mit dem Einsatz von Heizpilzen verfahren möchte. Es wird die Frage nach einer möglichen Klimakompensation gestellt.