Ingolstadt: B16 im Stadtentwicklunsausschuss

Der Dauerbrenner B16-Ausbau beschäftigt am Donnerstag den Ingolstädter Stadtentwicklunsausschuss. Es steht ein Grundsatzbeschluss des Gremiums zum umstrittenen Ausbau der Bundesstraße zwischen der Zeller Kreuzung und dem Autobahnanschluss Manching an. Wie der Donaukurier berichtet, enthält die Vorlage zum Beschluss aber weitere Forderungen. Demnach wünscht sich die Stadtverwaltung eine neue Verkehrszählung. Die jetzigen Zahlen sind fast sieben Jahre alt. Außerdem soll die ausgebaute B16 um drei Meter schmäler werden, als vorgesehen.