Ingolstadt: Babyboxen auf Lesbos angekommen

Die Welle der Hilfsbereitschaft aus Ingolstadt ist groß gewesen – zahlreiche Menschen sind dem Aufruf der Stadt gefolgt und haben für die Flüchtlingshilfe auf Lesbos gespendet. Für insgesamt 50.000 Euro sind Babyboxen gekauft worden: Darin befinden sich wichtige Utensilien für Säuglinge. Diese sind nun auf der Insel angekommen und ein erster Schwung bereits übergeben worden. Insgesamt konnten für das Geld 200 solcher Babyboxen angeschafft werden.