Ingolstadt: Bankmitarbeiter verhindern Trickbetrug

Sie sind wahre Helden – zwei aufmerksame Bankmitarbeiter haben in Ingolstadt gestern je einen Betrug verhindert. Bei Ihnen hatten Senioren angerufen, um hohe Geldbeträge abzuheben. Den Angestellten dort waren die hohen Auszahlungswünsche verdächtig vorgekommen, weshalb sie die Rentner gezielt über derzeit kursierende Betrügereien aufklärten. Dadurch konnten sie einen Schaden von mehr als 40.000 Euro verhindern. In diesem Zusammenhang warnt die Kripo Ingolstadt vor betrügerischen Anrufen – sie rät bei Anrufen mit hohen Geldforderungen sofort aufzulegen.