Ingolstadt: Behinderungen und Umbau an der Donau

Es wird eng an der Donau in Ingolstadt: Ab Anfang Mai wird die Rossmühlstraße zwischen Schloss und Gießereigelände für etwa zwei Jahre total gesperrt.  Hier wird das Kongresszentrum auf dem ehemaligen Gießereigelände hochgezogen. Das bedeutet: Auch Bus- und Radverkehr müssen ausweichen. Im Augenblick wird dafür die Schloßlände als Hauptverkehrsroute vorbereitet. Deshalb kommt es hier noch knapp vier Wochen lang zu Behinderungen.