Ingolstadt: Betriebsrat mit „Audi.Zukunft“

Erst vergangene Woche ist bei Audi der Beschäftigungspakt bis zum Jahr 2020 verlängert worden. Der Betriebsrat des Ingolstädter Autobauers möchte aber noch einen Schritt weiter gehen. Mit einem eigenen Zukunftsprojekt sollen die Arbeitsplätze auch darüber hinaus gesichert werden. Erste Gespräche dazu sind für Anfang kommenden Jahres geplant, so der Donaukurier. Damit nicht genug, im Zuge des Projekts fordert der Betriebsrat zudem eine Weiterbildungsoffensive. Gerade im Hinblick auf die wachsende Digitalisierung und die Elektromobilität müssten die Audianer fit für die Zukunft gemacht werden.