Ingolstadt: Bewährungsstrafe für Anwalt

Ein Anwalt auf der Anklagebank. Dieser außergewöhnliche Fall ist am Ingolstädter Amtsgericht gestern schneller als gedacht zu Ende gegangen. Der angeklagte Anwalt legte ein Teilgeständnis ab. Dafür wurde er zu drei Monaten auf Bewährung und einer Zahlung von 6.000 Euro verurteilt. Dem 40-Jährigen wurde Parteiverrat bei seinen Mandanten in zwei Fällen, Anstiftung zur Falschaussage und versuchter Betrug vorgeworfen.