Ingolstadt: BGI fordert Aufklärung nach Absage des Afrika-Festes

Die kurzfristige Absage des beliebten Afrika-Festes in Ingolstadt hat für Unmut gesorgt: Es hatte offenbar unter anderem eine Terminüberschneidung gegeben, so dass das Fest ersatzlos gestrichen wurde. Das will die Bürgergemeinschaft Ingolstadt, kurz BGI so nicht hinnehmen. Sie möchte die genauen Umstände klären, die zur Absage des Afrika-Festes geführt hat. Unter anderem geht es dabei darum, ob und inwiefern die Stadt eine Schuld trägt sowie ob auch entsprechende Ausweichmöglichkeiten geprüft wurden.