Ingolstadt: Böllerverbot in der Innenstadt?

Ingolstädter Stadtratssitzung mit Knalleffekt beziehungsweise ohne. Heute wollen die Lokalpolitiker über ein mögliches Böllerverbot in der Ingolstädter Innenstadt an Silvester abstimmen. Davon betroffen wäre die gesamte Innenstadt innerhalb der inneren Ringstraßen. Die Gründe für ein Verbot liegen auf der Hand: Vermüllung und Feinstaub. Aber auch die Brandgefahr für historische Gebäude sowie mögliche Verletzungen von Mensch und Tiere werden angeführt. Das Böllerverbot würde bereits bei diesem Jahreswechsel in Kraft treten. Die Sitzung des Ingolstädter Stadtrates beginnt heute um 15 Uhr. Eine halbe Stunde vorher ruft der Bund Naturschutz auf dem Rathausplatz zu einer Demo für den Auwald auf.