Ingolstadt: Briefwahlunterlagen verschwunden

Die Briefwahl erfreut sich auch in Ingolstadt steigender Beliebtheit – für die bevorstehende Landtagswahl wurden bereits über 22-Tausend Unterlagen ausgestellt. Doch in diesem Jahr hat es in mehreren Fällen Probleme mit der Zustellung gegeben. Denn die Unterlagen sind bei einigen potentiellen Wählern nie angekommen. Die Stadt weist die Schuld von sich, sieht die Post in der Verantwortung. Wer also Briefwahlunterlagen vor einer Woche oder vor noch längerer Zeit angefordert hat und bisher leer ausgegangen ist, der sollte handeln: Derjenige soll sich im Wahlamt der Stadt Ingolstadt melden, um Ersatzunterlagen zu beantragen.