Ingolstadt: Continental-Mitarbeiter kämpfen um Arbeitsplätze

Die Pläne über den Stellenabbau beim Autozulieferer Continental rufen die Beschäftigten und die IG Metall auf den Plan. Sie haben für morgen zu Protesten aufgerufen. Am Haupteingang zu Continental in Ingolstadt startet am Nachmittag ein Autokorso, der auch am Audi-Werk vorbeirollt. So kämpfen die Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze, 200 davon sollen am Standort Ingolstadt wegfallen. Die größte Protestaktion der Angestellten gibt es in Regensburg, dort sollen 2.100 Continental-Stellen abgebaut werden.