Ingolstadt: CSU und FW bemängeln Impf- und Testorganisation

Lange Schlangen vor dem Impfzentrum, die Suche nach einer Testeinrichtung schwierig. Die Ingolstädter Stadtratsfraktionen von CSU und Freien Wählern haben in einem Schreiben ihrem Ärger Luft gemacht. Sie fordern darin Oberbürgermeister Christian Scharpf auf, das Impfen und Testen zur Chefsache zu machen. Bis zum Ende der Woche soll eine neue Organisation unter anderem mit erweiterten Angeboten stehen, so die Forderung. Die Retourkutsche vom OB kam gestern Abend ebenfalls per Brief. Er zeige sich empört, denn die momentane Situation hätte schließlich die bayerische Staatsregierung aus CSU und Freien Wählern zu verantworten. Heute möchte Scharpf Einzelheiten zur künftigen Impf- und Teststrategie in Ingolstadt bekannt geben.