Ingolstadt: Der rätselhaften Kinderleiche auf der Spur

Über 20 Hinweise sind bei der Polizei bereits eingegangen: Der entscheidende scheint in Bezug auf den toten Jungen in der Donau bei Großmehring aber immer noch nicht dabei gewesen zu sein. Einige der Beobachtungen werden derzeit aber noch überprüft. Am vergangenen Samstag waren außerdem Polizisten mit Rädern unterwegs, um Spaziergänger und Radfahrer zwischen den Staustufen Ingolstadt und Vohburg zu befragen. Die Polizei ruft deshalb erneut auf, mögliche verdächtige Wahrnehmungen im Bereisch zwischen den beiden Staustufen zu melden. Interessant sind Beobachtungen seit Beginn des Frühjahrs.