Ingolstadt: Digitalisierung im Klassenzimmer

In Ingolstadt soll in Sachen Digitalisierung im Klassenzimmer die nächste Stufe gezündet werden. Das sagte Schulreferent Gabriel Engert. Bis 2020 sollen über 4 Millionen Euro für die Multimedia-Ausstattung in städtischen KiTas und Schulen ausgegeben werden. Geplant ist der baldige Abschluss der derzeit laufenden Multimediaverkabelung in allen Gebäuden und Klassenzimmern, der Ausbau der erforderlichen WLAN-Infrastruktur und die Bereitstellung von Tablets an allen Schulen.