Ingolstadt: Diskussion um Rechtsreferenten

Sonderrmittler oder Koordinator? Um den Ingolstädter Rechtsreferenten Helmut Chase gibt es derzeit Uneinigkeit. Der Grund: Die Oppositionsparteien bezeichnen Chase als städtischen Sonderermittler bei der Aufklärung der Untreuevorwürfe gegen Alt-OB Lehmann. Damit sei Chase als Referent aber nicht unabhägig. Die Verwaltung wehrt sich gegen die Vorhaltungen.
Stadtpressesprecher Michael Klarner sagte gegenüber Radio IN,  in der städtischen Mitteilung sei nicht die Rede von einem Sonderermittler, sondern von einem Koordinator gewesen. Der Rechtsreferent sei  zentraler Ansprechpartner im Haus für das Thema und das in Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft. Weitere Informationen zu den Untreue-Vorwürfen gegenüber Ex-Oberbürgermeister Alfred Lehmann und seiner Rolle in der Klinikumaffäre gibt die Stadtverwaltung nicht mehr.