Ingolstadt: Donaubühnen-Diskussion geht weiter

Die Debatte über die Zukunft der Donaubühne geht in die nächste Runde. Der Plan, an dem beliebten Ort ein kleines Schankhaus zu bauen, ist vorerst gescheitert. Das angedachte Gebäude lässt sich nicht in das Gelände integrieren. Es steht auch weiterhin die Idee eines Winter Wonderland mit Riesenrad, Verkaufsständen und Lichtinstallationen im Raum. Dieses kommt jedoch frühestens 2022 – der Antrag des Donaubühnen-Wirts für das Projekt läuft bereits. Gegen diese Pläne haben sich jedoch die Stadtheimatpfleger aus Denkmalschutzgründen ausgesprochen.