Ingolstadt: Drei Verletzte nach Sekundenschlaf

Unfall durch Sekundenschlaf: Ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen ist Sonntag früh auf der A9 bei Ingolstadt kurz eingenickt. Kurz nach drei fuhr er ungebremst auf einen VW Multivan auf. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt. Der Beifahrer im Multivan kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die rechte Spur war vier Stunden gesperrt. Der Gesamtschaden liegt bei 22.000 Euro.