Ingolstadt Dukes: Knappe Niederlage in Hessen

Die Ingolstadt Dukes haben es am Sonntagnachmittag wieder drauf ankommen lassen.

Die erste Hälfte schenkten die Ingolstädter den Marburgern. Beim Auswärtsspiel gegen die Mercenaries ging erst mal gar nichts. Zeitweise lagen die Dukes mit 0 zu 23 hinten. Doch dann haben die Herzöge nochmal ordentlich aufgedreht und auf 17 zu 23 verkürzt. Nach der Pause wechselten die Touchdowns zwischen den Marburg Mercenaries und den Ingolstadt Dukes hin und her. Bis kurz vor Schluss war das Ende der Partie offen. In den letzten Sekunden sind die Ingolstädter nochmal im Angriff gewesen, bei einem Spielstand von 24 zu 30. Doch die Zeit war zu knapp und die Dukes scheiterten am Ende gegen die Marburg Mercenaries, wegen der schlechten ersten Hälfte. Das muss nächsten Sonntag besser laufen, wenn die Dukes in die Play-Offs kommen wollen. Kick-Off ist um 15 Uhr in München gegen die Munich Cowboys.