Ingolstadt/Eichstätt/Berlin: Tatverdacht nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen

Anfang September ist es in Eichstätt zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen – jetzt haben deswegen in Berlin die Handschellen geklickt. Dem 25-jährigen Tatverdächtigen wird vorgeworfen, einem 19-Jährigen eine Weinflasche ins Gesicht geschlagen und somit schwere Verletzungen zugefügt zu haben. Ermittlungen der Kripo führten zu der Spur nach Berlin. Der 25-Jährige wird demnächst dem Haftrichter vorgeführt.