Ingolstadt/Eichstätt: Sparkasse im Lockdown

Die Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt geht in den Lockdown. Die Bank schließt in der Zeit vom 24. Dezember bis 3. Januar vorübergehend alle Filialen. Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern werden die Geschäftsstellen komplett dicht gemacht, heißt es in einer Pressemitteilung. Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker bleiben aber weiter wie gewohnt zugänglich. Auch das telefonisch Kundencenter steht in dieser Zeit rund um die Uhr zur Verfügung, zum Beispiel für Kartensperrungen