Ingolstadt: Erneut Bürgerbegehren gegen Donauquerung

Ab heute werden in Ingolstadt wieder Unterschriften gegen eine vierte Donauquerung gesammelt. Der Bund Naturschutz und drei Stadtratsfraktionen reaktivieren ein Bürgerbegehren von vor drei Jahren. Das setzt sich für den Schutz des Auwalds ein und richtet sich gegen eine weitere Donau-Überquerung. Das Begehren wird weiter verfolgt, da eine ober- oder auch unterirdische Donauquerung in Ingolstadt im aktuellen Verkehrsentwicklungsplan vorgezogen wurde. Die ersten Unterschriften werden heute in Gerolfing und morgen in der Ingolstädter Fußgängerzone eingesammelt.