Ingolstadt: Erneut versuchte Erpressung mit Nacktaufnahmen

Schon wieder hat es die Polizei Ingolstadt in zwei Fällen mit Sextortion zu tun, das heißt: Erpressung durch Nacktbilder. In einem Fall wurde von einem 23-Jährigen Ingolstädter 400 Euro gefordert, nachdem dieser Nacktbilder erhalten und anschließend selber welche verschickt hatte. Ein weitere Ingolstädter im Alter von 29 Jahren sollte 3500 Euro an die Täter überweisen, außerdem wurde ihm gedroht, dass seine verschickten Nacktbilder an die Öffentlichkeit gehen würden. In beiden Fällen kamen die Betroffenen der Forderung nicht nach, sie erstatteten jeweils Anzeige. Tipps und Infos, wie Sie sich vor derartigen Erpressungen schützen können, finden Sie HIER.