Ingolstadt: Eröffnung des Krippenwegs

Maria, Josef, das Jesuskind, Ochs, Esel und später noch die Heiligen Drei Könige – fertig ist die Krippe unterm Tannenbaum. Über die Jahrhunderte hinweg hat sich die Darstellung der Heiligen Familie geändert – und das zeigt sich auch wieder beim Ingolstädter Krippenweg. Über dreißig Stationen hat er in diesem Jahr: in Kirchen, Schaufenstern und Museen. Start ist heute um 16 Uhr in St.Matthäus, bis zum 6.Januar kann man den Krippenweg anschauen.