Ingolstadt: Filmreife Verfolgungsjagd

Irre Verfolgungsjagd in der Nacht durch Ingolstadt. Ein Motorradfahrer ist mit bis zu 160 km/h vor der Polizei geflüchtet. Der 23-Jährige wollte sich Auf der Schanz einer Kontrolle entziehen. Der Ingolstädter jagte mit seiner Maschine über die Friedhofs- und Neuburger Straße: Dabei überfuhr er mehrere rote Ampeln. Später entdeckten Polizisten den Biker dann wieder auf der Asamstraße: Anhalten konnten sie den Mann dann an der Kreuzung Schiller/Goethestraße Der Grund für die Flucht: Er war angetrunken, ein falsches Kennzeichen sowie keiner Fahrerlaubnis.