Ingolstadt: Finanzausschuss tagt

Die Stadt Ingolstadt wird in den kommenden Jahren viel Geld in die Hand nehmen müssen, das wird sich negativ auf den Haushalt auswirken. Der Etat ist heute Thema im Finanz- und Verwaltungsausschuss. Um notwendige Investitionen in Schulsanierungen, Erweiterungsbauten und weitere Hochbauprojekte zu realisieren sind allein rund 380 Millionen Euro nötig. In den kommenden vier Jahren müssen deshalb vermutlich Kredite in Höhe von rund 180 Millionen aufgenommen werden. Ein weiterer Punkt auf der Agenda heute ist eine mögliche Anhebung der baulichen Grundsteuer B um 60 Punkte. Dagegen hat sich allerdings im Vorfeld Widerstand geregt. Die Finanzausschusssitzung beginnt heute um 14 Uhr.