Ingolstadt: Fluchtversuch endet mit Unfall

Panik mit 0,6 Promille: Ein 27-jähriger hat in der Nacht versucht mit seinem Auto vor einer Polizeikontrolle zu flüchten. Mit ausgeschaltetem Licht und bis zu 140 Km/h ging es auch am Polizeipräsdium vorbei. Am Hallenbad war die kurze aber gefährliche Verfolgungsjagd vorbei. Beim Abbiegen von der Jahnstraße in Richtung Altstadt krachte er in einen Verteilerkasten. Der Mann blieb unverletzt, der Gesamtschaden liegt bei 10.000 Euro.