Ingolstadt: Gelungenes Bürgerfest

Das Wetter hat nicht ganz mitgespielt, trotzdem haben sich die Ingolstädter ihr Bürgerfest am Wochenende nicht vermiesen lassen. Am Freitag und Samstag kamen rund 120.000 Besucher in die Innenstadt zum Feiern. Beide Tage verliefen aus Sicht von Polizei und Sicherheitskräften im Großen und Ganzen friedlich. Aufregung gab es am Samstag Abend, als bei der Schillerbrücke herrenlose Sachen gefunden wurden. Da ein Unfall nicht ausgeschlossen werden konnte, machte sich die Wasserwacht auf die Suche in der Donau. Auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera kam zum Einsatz, allerdings ohne Erfolg. Es wurde niemand gefunden und die Suche nach gut einer Stunde wieder eingestellt.