Ingolstadt: Große Zukunftspläne für die VGI

Der Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt VGI möchte heute die Weichen für die Zukunft stellen. Bei der Aufsichtsratssitzung am Nachmittag geht es um das Projekt „VGI new MIND“. Dahinter verbirgt sich ein umfangreicher Maßnahmenkatalog zur Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs. Ziel ist es, bis 2026 das ÖPNV-Angebot zu verdoppeln und damit die CO2-Belastung deutlich zu reduzieren. Das möchte man unter anderem mit einem erweiterten Liniennetz, mehr Bussen die öfter fahren und Vorfahrtsrouten in Städten und Landkreisen erreichen. Für das Nahverkehrsprojekt bekommt die VGI eine Förderung von fast 30 Millionen Euro.