Ingolstadt/Großmehring: LKA ermittelt nach Sprengungen

Das ist kein Scherz mehr – deshalb ermittelt nun auch das Bayerische Landeskriminalamt in Großmehring. Dort haben Unbekannte an Halloween eine Baustellen-Toilette, einen Kotbeutelspender und einen Zigarettenautomaten gesprengt. Wenige Tage später haben Passanten an einer Ingolstädter Bushaltestelle an der Ecke Goethe Straße/Kurt-Huber-Straße einen selbsgebauten Böller entdeckt. Der Sprengstoff wurde damals entschärft und unschädlich gemacht. Jetzt wird geprüft, ob ein Zusammenhang besteht – Zeugen werden gebeten sich beim LKA zu melden: 089-12120