Ingolstadt/Gungolding: Promillefahrer droht Gefängnis

Weil er mit Alkohol am Steuer einen tödlichen Unfall verursacht hat, soll ein Mann aus dem Kreis Eichstätt für ein Jahr und vier Monate hinter Gitter. Der 39-Jährige hatte im Sommer vergangenen Jahres bei Gungolding die Kontrolle über sein Auto verloren. Bei dem Unfall war ein entgegenkommender Motorradfahrer gestorben. Die Polizei stellte beim Unfallverursacher damals über ein Promille Alkohol im Blut fest. Deshalb verurteilte in der Richter am Amtsgericht Ingolstadt wegen fahrlässiger Tötung. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der 39-Jährige aus dem Kreis Eichstätt kann noch in Berufung gehen.