Ingolstadt: Haft wegen Flaschenwurf

Weil er eine Glasflasche bei einer Demonstration geworfen hatte, soll ein 27-Jähriger jetzt hinter Gitter. Das Amtsgericht Ingolstadt verurteilte ihn wegen versuchter Körperverletzung zu einem Jahr und vier Monaten Gefängnis. Dem Verurteilten wird vorgeworfen, im April vergangenen Jahres bei einer rechten Demo eine Flasche auf einen Teilnehmer geworfen zu haben. Verletzt wurde damals zwar niemand, trotzdem sieht die zuständige Richterin den Tatbestand bestätigt. Der 27-Jährige möchte sich das allerdings nicht gefallen lassen und und geht in Berufung. Das Urteil ist deswegen noch nicht rechtskräftig.