Ingolstadt: Horde verprügelt Jugendlichen im Klenzepark

Schockierende Szenen im Ingolstädter Klenzepark: Dort ist gestern Abend ein 15-Jähriger von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt worden. Er wollte sich mit einem Mädchen unterhalten, in dessen Nähe sich eine rund 20-köpfige Gruppe  aufhielt. Drei junge Männer aus der Gruppe kamen hinzu und bespritzten ihn mit einer Wasserpistole. Bei dem darauffolgenden Streit schlugen die drei jungen Männer mit den Fäusten auf ihr Opfer ein.  Der 15-Jährige konnte zunächst flüchten, wurde jedoch von seinen Verfolgern eingeholt und am Boden liegend getreten und geschlagen. Nachdem sich noch weitere junge Männer aus der  Gruppe an den Schlägen beteiligten, erhöhte sich die Zahl der Täter auf rund 10 Personen. Erst als mehrere Passanten dem 15-Jährigen zu Hilfe eilten, ließen die Angreifer von ihm ab und flüchteten zu Fuß. Der Junge erlitt durch die Schläge Prellungen und Schürfwunden. Zudem wurde sein Smartphone im Wert von rund 500 Euro und seine Geldbörse entwendet.