Ingolstadt: Illegaler Glücksspielring ausgehoben

Monatelang hat die Kripo Ingolstadt wegen illegalem Glücksspiel ermittelt. Am Freitag erfolgte jetzt der Zugriff. Die Polizei führte in einem Ingolstädter Vereinsheim eine Razzia durch. 40 Beamte waren im Einsatz und stellten Spielkarten und Jetons, sowie zwei Spielautomaten sicher. Diese Beweismaterialien erhärteten den Tatverdacht der unerlaubten Veranstaltung eines Glücksspiels.  Insgesamt befanden sich im Gebäude 32 Männer im Alter zwischen 25 und 60 Jahren.  Zwei Gäste hatten eine kleine Menge Marihuana, bzw. Amphetamin bei sich. Auch zwölf Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz wurden dabei festgestellt: VIele trugen keine Masken und missachteten die 2G Regel.